Über uns

Hervorgegangen ist der DRK-Blutspendedienst aus den Anfang der 1960er Jahre in der DDR gegründeten vier Bezirksinstituten für Blutspende- und Transfusionswesen in Neubrandenburg, Rostock, Schwerin und Stralsund. Seit dem Zusammenschluss im Jahr 1991 arbeitet der DRK-Blutspendedienst Mecklenburg-Vorpommern als gemeinnützige GmbH. Träger der Einrichtung ist das Deutsche Rote Kreuz.

Die Sicherheit und das Wohlergehen der Blutspender als auch der Patienten haben für uns höchste Priorität. Sowohl bei der Entnahme als auch der Herstellung der Blutprodukte handeln wir daher nach dem aktuellen Stand der medizinischen Wissenschaft und Technik sowie höchsten Sicherheits- und Qualitätsanforderungen.

Als gemeinnütziges Unternehmen arbeiten wir nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten für das Gemeinwohl. Unsere Blutprodukte und Dienstleistungen kosten nicht mehr, als für den Betrieb und die Erhaltung und Weiterentwicklung unserer Einrichtung unabdingbar ist. Aus diesem Grund werden unsere Abläufe und Kostenstrukturen immer wieder den gegebenen Anforderungen angepasst.

Zum Gelingen der wohl größten Bürgerinitiative „Blutspenden beim DRK” ist eine breite Allianz von Mitwirkenden erforderlich. Angefangen bei den unentgeltlichen Blutspendern, dem unermüdlichen Einsatz vieler ehrenamtlicher Helfer bis hin zu den DRK-Kreisverbänden und -Ortsvereinen, Gemeinden, Städten, Landkreisen, Behörden, Firmen und anderen öffentlichen Einrichtungen, die Räume zur Verfügung stellen. Mit den Medien, die unsere Arbeit positiv begleiten, schließt sich ein einzigartiger Kreis, in dessen Mitte die Spender und Patienten stehen. All diesen engagierten Menschen, ohne die unsere Arbeit und die der Kliniken und niedergelassenen Ärzte nicht möglich wäre, sagen wir an dieser Stelle Respekt und Dank.

Logo: DQS, DAR