Datenschutzerklärung

Wir danken Ihnen für Ihren Besuch auf unserer Website und möchten Sie mit unseren Datenschutz-Prinzipien vertraut machen.

Grundsätzlich gilt für den DRK-Blutspendedienst Mecklenburg-Vorpommern, dass der Schutz Ihrer Privatsphäre für uns von höchster Bedeutung ist. Deshalb ist das Einhalten der gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz für uns selbstverständlich. Darüber hinaus ist es uns wichtig, dass Sie jederzeit wissen, wann wir welche Daten erheben, speichern, wie wir Ihre Daten verwenden und welche Regeln zur möglichen Löschung gelten. Außerdem möchten wir Sie über Ihre Rechte in Bezug auf Datenschutz aufklären. Diese Datenschutzerklärung bezieht sich nicht auf die Inhalte anderer Webseiten, auf die Sie über Links gelangen können. Hierfür übernehmen wir keine Verantwortung.

In dieser Datenschutzerklärung verwendete Begriffe, wie "Verantwortlicher", "personenbezogene Daten" (im Folgenden auch: "Daten") und andere, sind im Artikel 4 der EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) näher definiert.

Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Verantwortlicher

DRK-Blutspendedienst Mecklenburg-Vorpommern gemeinnützige Gesellschaft
mit beschränkter Haftung

vertreten durch die Geschäftsführer:
Kay Krischker
Dr. med. Kirstin Stüpmann
Hans-Dieter Oechslein
Robert-Koch-Straße 10
18059 Rostock

Telefon 0381 / 44035-0
Telefax 0381 / 44035-10

www.blutspendemv.de

Datenschutzbeauftragter des Verantwortlichen

DRK-Blutspendedienst NSTOB gemeinnützige Gesellschaft
mit beschränkter Haftung
Datenschutzbeauftragter
Eldagsener Straße 38
31830 Springe

Telefon 05041 / 772-0
Email datenschutzbeauftragter@bsd-nstob.de

Bei Fragen rund um das Thema Datenschutz nehmen Sie gern Kontakt mit uns auf.

Sie erreichen uns zu Fragen des Datenschutzes, aber auch zu allen weiteren Anliegen von Ihnen ebenfalls unter der kostenfreien Hotline 0800/1194911.

Rechtsgrundlagen

Je nach Art der Datenverarbeitung dienen verschiedene Rechtsgrundlagen aus der EU-Datenschutzgrundverordnung als Grundlage. Für Datenverarbeitungen, die von Ihnen eine Einwilligung erfordern, wie z.B. die eigentliche Blutspende, dient Artikel 6, Absatz 1 lit. a). sowie Artikel 7. Die Erfüllung vertraglicher Leistungen und Beantwortung von Anfragen (z.B. über unser Kontaktformular oder Adressänderungsformular) basiert auf Artikel 6, Absatz 1 lit. b). Datenverarbeitungen, die aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung geschehen, gründen sich auf Artikel 6, Absatz 1 lit. c). Dies ist beispielsweise bei der Dokumentation der Blutspende nach § 11 des Transfusionsgesetzes (TFG) gegeben. Zum Schutze lebenswichtiger Interessen der betroffenen Person ist als Grundlage der Datenverarbeitung der Artikel 6, Absatz 1 lit. d) zu nennen. In bestimmten Fällen, die von keinem der genannten Artikel abgedeckt werden, kann Artikel 6, Absatz 1 lit. f) eine Datenverarbeitung personenbezogener Daten begründen. Es handelt sich hier um die Wahrung eines berechtigten Interesses des Unternehmens, bei dem die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person nicht dieses Interesse überwiegen.

Umfang der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von personenbezogenen Daten

Wenn wir personenbezogene Daten aus Ihrem Besuch auf unserer Website erheben, verarbeiten oder nutzen wollen, informieren wir Sie. Wir verarbeiten personenbezogene Daten der Benutzer unserer Website nur, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Sie entscheiden darüber hinaus, welche personenbezogenen Daten wir durch Ihre Eingabe auf unserer Website erhalten und wozu wir sie verarbeiten und nutzen dürfen. Grundsätzlich können Sie unsere Website nutzen, ohne personenbezogene Daten auf unserer Webseite anzugeben. Wollen Sie einen Service, wie die Adressänderung oder das Kontaktformular nutzen, ist die Angabe von personenbezogenen Daten notwendig. Die Verarbeitung von notwendigen personenbezogenen Daten von Ihnen als Besucher unserer Website erfolgt nur nach Einwilligung von Ihnen, falls es keine gesetzliche Grundlage gibt.

Erhebung und Verarbeitung von Zugriffsdaten ("Logfiles")

Bei Ihrem Besuch auf unserer Website werden automatisch Daten gespeichert ("Server Logfiles") und standardmäßig nach sieben Tagen gelöscht. Es handelt sich hierbei um Informationen über Browser und Betriebssystem des Websitebesuchers, seine IP-Adresse, Zeitangabe des Zugriffs auf unsere Website sowie die Website, von welcher der Besucher auf unsere Website gelangt ist ("Referrer URL"). Nur bei entsprechenden Vorfällen kann aus Beweisgründen die Speicherung der Daten über sieben Tage hinaus solange erforderlich sein, bis der Vorfall geklärt ist.

Ein Zweck dieser Speicherung ist die Sicherheit unserer Website und damit die Sicherheit und der Schutz der dort befindlichen Daten. Für die Gefahrenabwehr und Ermittlung von Cyberattacken u.ä. durch Strafverfolgungsbehörden auf unsere Website und die zugrundeliegende IT-Infrastruktur sind die oben genannten Daten erforderlich. Außerdem sind diese erhobenen Daten notwendig, um die Inhalte der Website korrekt darzustellen. Ein Bezug zu einer Person wird durch die separate Speicherung dieser Daten nicht gegeben.

Verwendung von Cookies

Um die Nutzerfreundlichkeit unseres Internet-Auftrittes zu verbessern, sammeln und bewerten wir verschiedene Informationen. Dazu übermitteln wir Ihnen kleine Dateien ("Cookies") auf Ihr Computersystem beim Besuch unserer Website. Diese richten auf Ihrem Computer keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Sie geben uns Auskunft über die Besucherzahl jeder einzelnen Webseite, die Besuchsdauer, die verwendeten Suchbegriffe und die Bewegungspfade. Festgehalten werden auch Internet-Provider, benutzter Browsertyp, sowie Zugriffsdatum und -uhrzeit. Diese nur für interne statistische Zwecke verwendeten Informationen haben keinen Personenbezug. Eine Weitergabe an Dritte findet weder zu kommerziellen noch zu nichtkommerziellen Zwecken statt. Durch Ihre Browser-Einstellungen entscheiden Sie selbst, ob Cookies blockiert werden sollen oder Sie vor deren Abspeichern gewarnt werden. In den Browser-Einstellungen Ihres Computersystems können Sie auch das automatische Löschen von Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren oder gespeicherte Cookies löschen. Dies kann allerdings zu Beeinträchtigungen der Funktionalität unserer Website führen.

Sicherheit und Auftragsverarbeitung

Wenn Sie innerhalb dieses Angebotes Seiten und Dateien aufrufen und dabei gebeten werden, Daten über sich einzugeben, so weisen wir Sie darauf hin, dass diese Übertragung über das Internet gesichert via SSL-Verschlüsselung erfolgt. Wir haben zahlreiche weitere technische und organisatorische Maßnahmen ergriffen, um den Schutz personenbezogener Daten entsprechend des Artikels 32 der EU-Datenschutzgrundverordnung auf unserer Website zu gewährleisten. Ein absoluter Schutz kann trotzdem nicht garantiert werden. Daher weisen wir darauf hin, dass Sie alternative Kommunikationsformen, wie Telefon oder Brief, nutzen können, um dieses Risiko auszuschließen. Auch bei der Zusammenarbeit mit Dritten und der Bereitstellung von personenbezogenen Daten zur weiteren Verarbeitung diesem gegenüber wird die EU-Datenschutzgrundverordnung eingehalten. Entsprechend Artikel 28 werden sogenannte Auftragsverarbeitungsverträge geschlossen. Im Falle unserer Website bietet unser externe Web-Hosting-Anbieter die Infrastruktur, Speicherplatz und Dienstleistungen, die zum Betreiben unserer Website erforderlich sind. Rechtsgrundlage ist unser berechtigtes Interesse gemäß Artikel 6 Absatz 1 lit. f) an einer reibungslosen und sicheren Bereitstellung unserer Websiteinhalte. Eine Übermittlung von personenbezogenen Daten an Dritte in "Drittländer" (Länder außerhalb des Geltungsbereiches der EU-Datenschutzgrundverordnung, also außerhalb des EU-/EWR-Raumes) im Rahmen personenbezogener Daten der Website findet nicht statt. Darüber hinaus garantieren wir Ihnen, dass wir Ihre personenbezogenen Daten nicht verkaufen oder in anderer Weise gewerblich nutzen.

Datenpflege und Löschung von Daten

Wir berichtigen und vervollständigen gespeicherte Daten, sobald uns eine Veränderung bekannt wird. Bei Bedarf verständigen wir auch Datenempfänger davon. Gespeicherte Daten löschen oder sperren wir über ein automatisiertes Verfahren, wenn die gesetzliche oder vertragliche Aufbewahrungsfrist abgelaufen ist oder falls die Daten nicht mehr benötigt werden, da der Zweck der Datenverarbeitung erfüllt ist. Dies geschieht entsprechend der Vorgabe von den Artikeln 17 und 18 der EU-Datenschutzgrundverordnung.

Kontaktaufnahme über Kontaktformular und über das Formular zur Adress- und Spenderdatenänderung

Sie können über unsere Website mittels Kontaktformular und das Formular zur Adress- und Spenderdatenänderung mit uns in Kontakt treten. Ebenfalls können Sie dies per Email, Telefon, Brief oder durch die sozialen Medien tun. In diesen Fällen werden Ihre Angaben zur Bearbeitung der Kontaktanfrage entsprechend der EU-Datenschutzgrundverordnung, Artikel 6 Absatz 1, lit. b) in unserem entsprechenden System verarbeitet. Das bedeutet ebenfalls eine Löschung, wenn die Daten nicht mehr erforderlich sind und keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

Information über Ihre Rechte

Entsprechend der Regelungen in der EU-Datenschutzgrundverordnung haben Sie folgende Rechte, die Sie uns mitteilen können:

Gemäß Artikel 15 haben Sie das Recht auf Bestätigung (ob von Ihnen Daten verarbeitet wurden) und das Recht auf unentgeltliche Auskunft (welche Daten bei uns gespeichert und in welcher Form verarbeitet wurden).

Gemäß Artikel 16 bis 18 und Artikel 20 haben Sie unter bestimmten Voraussetzungen das Recht auf Berichtigung und Vervollständigung Ihrer Daten, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Sperrung oder Löschung Ihrer Daten sowie das Recht auf Übermittlung Ihrer Daten von uns an einen anderen Verantwortlichen.

Gemäß Artikel 7 Absatz 3 haben Sie das Recht auf Widerruf einer Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft.

Gemäß Artikel 21 haben Sie das Recht auf Widerspruch der Verarbeitung Ihrer Daten insbesondere hinsichtlich Direktwerbung.

Außerdem haben Sie das Recht gemäß Artikel 77, eine Beschwerde bei den datenschutzrechtlichen Aufsichtsbehörden einzulegen, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Datenverarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns rechtswidrig erfolgt oder erfolgte.

Datenschutzhinweise bezüglich Ihrer Blutspende beim DRK-Blutspendedienst Mecklenburg-Vorpommern gGmbH

Nach § 11 Transfusionsgesetz (TFG) sind jede Spendeentnahme und die damit verbundenen Maßnahmen unbeschadet der ärztlichen Dokumentationspflichten für Zwecke der ärztlichen Behandlung der spendenden Person, für Zwecke der Risikoerfassung nach dem Arzneimittelgesetz und für die im Transfusionsgesetz geregelten Zwecke zu protokollieren. Hierzu dient auch die Feststellung der Identität der spendenden Person mittels eines Lichtbildausweises. Zweck des Transfusionsgesetzes ist es insbesondere, für eine sichere Gewinnung von Blut und Blutbestandteilen und für eine gesicherte und sichere Versorgung der Bevölkerung mit Blutprodukten zu sorgen und deshalb die Selbstversorgung mit Blut und Plasma auf der Basis der freiwilligen und unentgeltlichen Blutspende zu fördern.

Die Aufzeichnungen sind mindestens fünfzehn bzw. zwanzig Jahre und die Angaben, die für die Rückverfolgung benötigt werden, mindestens dreißig Jahre lang aufzubewahren und zu vernichten oder zu löschen, wenn die Aufbewahrung nicht mehr erforderlich ist. Werden die Aufzeichnungen länger als dreißig Jahre nach der letzten bei der Spendeeinrichtung dokumentierten Spende desselben Spenders aufbewahrt, sind diese zu anonymisieren.

Die Spendeeinrichtungen übermitteln die protokollierten Daten den zuständigen Behörden und der zuständigen Bundesoberbehörde, soweit dies zur Erfüllung der Überwachungsaufgaben nach dem Arzneimittelgesetz oder zur Verfolgung von Straftaten oder Ordnungswidrigkeiten, die im engen Zusammenhang mit der Spendeentnahme stehen, erforderlich ist. Bei Verdacht auf bestimmte Infektionen erfolgt nach dem Infektionsschutzgesetz eine Meldung an die zuständigen Gesundheitsbehörden.

Ihre Angaben bzgl. Namen, Adresse, Telefonnummer und Emailadresse, soweit auf diesem Spendebogen angegeben, werden ausschließlich zum Zwecke der Einladung zu künftigen Blutspendeterminen durch den DRK-Blutspendedienst Mecklenburg-Vorpommern, die DRK-Blutspendedienste oder einen durch diesen beauftragten externen Dienstleister (inkl. zweckgebundener Weitergabe an diesen beauftragten externen Dienstleister) verwendet.

Die oben aufgeführten Rechte stehen selbstverständlich neben dem auf unserer Website personenbezogene Daten hinterlassenden Besucher auch dem Blutspender zu.