Erythrozytenkonzentrate

Bild: Human - Erythrozytenkonzentrat

Alle vom DRK-Blutspendedienst Mecklenburg-Vorpommern angebotenen Erythrozytenkonzentrate sind aus unentgeltlichen Vollblutspenden gewonnen und mit einer hochsensiblen PCR-Methode auf die Erreger HIV, HBV, HCV, HAV und Parvovirus-B 19 getestet.
Die Sicherheitsvorschriften (Stufenplan vom PEI) hinsichtlich TRALI werden eingehalten.

Erythrozytenkonzentrat VBF oder FNZ
Es handelt sich um leukozytendepletiertes Erythrozytenkonzentrat, dessen Leukozytengehalt unter 1 x 10e6/Standardpackungseinheit liegt.

Haltbarkeit: 49 Tage (PAGGS-M)

Lagertemperatur: 4° C ± 2° C

Anwendung: (siehe „Querschnitts-Leitlinien zur Therapie mit Blutkomponenten und Plasmaderivaten”)

Auf Anforderung sind Abpackungsgrüßen für Säuglinge und Kleinkinder erhältlich, sog. „Baby-EK”.

 
Bild: Konservenerfassung

Bestrahltes Erythrozytenkonzentrat FNZ oder VBF
Es handelt sich um leukozytendepletiertes Erythrozytenkonzentrat, dessen Leukozytengehalt unter 1 x 10e6/Standardpackungseinheit liegt und das mit mindestens 25 Gy bestrahlt wurde, um die Übertragung mitosefähiger immunkompetenter Lymphozyten zu vermeiden mit dem Ziel, die Graft-versus-Host-Reaktion (GvHR) zu verhindern.

Haltbarkeit: 14 Tage nach Bestrahlung, wobei die Bestrahlung maximal 14 Tage nach der Blutentnahme erfolgt.

Lagertemperatur: 4° C ± 2° C

Anwendung: (siehe „Querschnitts-Leitlinien zur Therapie mit Blutkomponenten und Plasmaderivaten”)

Diese Präparate werden auf Anforderung der Klinik hergestellt. Sie werden nicht vorrätig gehalten. Auf Anforderung sind Abpackungsgrüßen für Säuglinge und Kleinkinder erhältlich, sog. „Baby-EK”.

 

Nach Absprache stellen wir weitere Erythrozytenpräparate her, z.B. geteilte Erythrozytenpräparate für Neugeborene, Austauschkonserven, gewaschene Erythrozytenkonzentrate. Bei Bedarf können alle Erythrozytenpräparate auch CMV negativ bereitgestellt werden.

Weitere Sonderpräparationen: Für wissenschaftliche Zwecke stellen wir Vollblut zur Verfügung.

Gebrauchs- und Fachinformationen

Den autorisierten Fachkreisen (Ärzte, Apotheker) stellen wir gern auf Anforderung die aktuellen Gebrauchs- und Fachinformationen zu den von uns hergestellten und mitvertriebenen Präparaten (Blutprodukten) zur Verfügung.

» Kontakt