Plasmaprodukte

Bild: Plasmaprodukte.jpg

Alle Plasmaprodukte sind mittels einer hochsensiblen PCR-Methode auf die Erreger HIV, HBV, HCV, HAV und Parvovirus-B 19 getestet. Zur Virussicherheit erfolgt eine viermonatige Quarantänelagerung, das heißt, die Freigabe erfolgt erst dann, wenn bei einer nachfolgenden Spende oder Blutprobe die transfusionsrelevanten Infektionsmarker einschließlich der 5-fach-PCR beim Spender weiterhin negativ getestet sind. Die Sicherheitsvorschriften (Stufenplan vom PEI) hinsichtlich TRALI werden eingehalten.

Leukozytendepletiertes gefrorenes Apherese - Frischplasma
Dieses Produkt wird durch Plasmapherese von einem Blutspender gewonnen. Die Leukozyten liegen unter 1 x 10e6/Standardpackungseinheit.
Packungsgrößen: 175 – 225 ml

Leukozytendepletiertes gefrorenes Frischplasma
Dieses Produkt wird aus einer einzelnen Vollblutspende gewonnen und ist leukozytendepletiert.
Packungsgrößen: 200 – 340 ml

Hinweis zur Transfusion von Gefrierplasma:

Haltbarkeit

Lagertemperatur

Anwendung

36 Monate ab Herstellungs-
datum

bei -27 ° C
bis -45 ° C

siehe „Querschnitts-Leitlinien zur Therapie mit Blutkomponenten und Plasmaderivaten”


Nicht bei Temperaturen über 37° C auftauen, nur zertifizierte Geräte verwenden.
Nach dem Auftauen unmittelbar anwenden.

Gebrauchs- und Fachinformationen

Den autorisierten Fachkreisen (Ärzte, Apotheker) stellen wir gern auf Anforderung die aktuellen Gebrauchs- und Fachinformationen zu den von uns hergestellten und mitvertriebenen Präparaten (Blutprodukten) zur Verfügung.

» Kontakt